Kontakt

Besser informiert!

Mit unserer neuen Stammkundeninfo

  • 03496 - 55 13 43

Navigation


TecTem® Climaprotect

Gesund und behaglich wohnen

Schützen Sie sich vor gesundheitsschädlichem Schimmelpilz!

Tec Tem Climaprotect Platte Nachhaltigen Schutz bietet TecTem® Climaprotect: Die Platte verhindert die Bildung von Kondensat an der Wandoberfläche und hilft nachhaltig gegen die Bildung von Schimmelpilz. Gleichzeitig hat sie eine höhere Dämmleistung als andere Schimmel-Sanierplatten.

Zum gesunden Wohnen zählt ein ausbalanciertes Raumklima aus Temperatur und Luftfeuchte. Ist dies nicht der Fall, können sich feuchte Wandstellen bilden und im schlimmsten Fall sogar Schimmelpilz. Nachhaltigen Schutz bietet TecTem® Climaprotect, die neue Platte zur Schimmelpilzvermeidung.  

Schätzungsweise 7 Millionen Wohnungen in Deutschland sind von Feuchtigkeits- und Schimmelschäden betroffen. Mit gravierenden Folgen: Gesundheitliche Schäden der Bewohner, Wertverlust der Immobilie bis hin zur Zerstörung der Bausubstanz sowie Anstieg der Energiekosten. Eine Sanierung und eine Vorbeugung von Schimmelpilz ist also dringend erforderlich – und ab sofort mit TecTem® Climaprotect sicher und einfach umzusetzen.

TecTem® Climaprotect hilft Ihnen, gesunden Wohnkomfort maßgeblich zu verbessern: Die Platte ist rein mineralisch und faserfrei und wurde mit dem Blauen Engel ausgezeichnet. Dadurch, dass sie in hohem Maße den Feuchtegehalt der Luft reguliert, verhindert sie Feuchtigkeitsspitzen in der Raumluft sowie Kondensatbildung an der Wandoberfläche und damit einen Faktor, der Schimmelpilzbildung maßgeblich fördert. Und ihr pH-Wert 10 lässt Schimmelpilz gar nicht erst entstehen.

TecTem<sup />®</sup> Climaprotect TecTem<sup />®</sup> Climaprotect TecTem<sup />®</sup> Climaprotect

Woher kommen Schimmelpilze?
Feuchtigkeit und damit verbundener Schimmel in Gebäuden können mehrere Ursachen haben. Einmal sind sie in der Bausubstanz selbst begründet – Bauschäden, Qualität und/oder Mängel der Bausubstanz sowie die technische Ausstattung eines Gebäudes – aber auch das Nutzerverhalten wie Duschen/Baden, Kochen und vor allem Lüften: Immerhin setzt ein Drei-Personen-Haushalt pro Tag 6 – 14 l Wasser in Form von Wasserdampf frei. Die Ursachen für zu hohe Luftfeuchte kann aber auch von außen eindringende Feuchtigkeit sein oder Luftdichtheit, z. B. durch den Einbau neuer Fenster.

Am häufigsten kommen die genannten Schäden in Schlafzimmern vor, dann in Keller, Wohnzimmer, Küche und zuletzt auch im Bad/WC, wo man den Schimmel am ehesten noch vermuten würde. Schimmel braucht nicht viel, um zu gedeihen: eine Luftfeuchtigkeit von 80% über 6 Stunden an 5 Tagen oder Tau- bzw. Kondenswasserbildung auf Oberflächen begünstigen die Schimmelbildung. Daher tritt der Schimmel auch in Innenräumen auch in der Regel an Wänden und Decken auf. Die Ursache ist in der Regel sichtbares oder von der Oberfläche aufgenommenes Kondenswasser.

Fachgerechte Schimmelsanierung
Da es einen direkten Zusammenhang zwischen Schadensmerkmalen und Allergien/Atemwegserkrankungen gibt, sind schnelle  Sanierungsmaßnahmen dringend angeraten. Doch Vorsicht vor Desinfektionsmitteln: Bei Schimmelsanierungen in der Praxis kommen chemische Desinfektionsmittel immer häufiger zum Einsatz, um das Problem vermeintlich rasch aus der Welt zu schaffen. Die verwendeten Desinfektionsmittel lösen aber nicht das Problem und können darüber hinaus zu gesundheitlichen Beschwerden bei den Bewohnern führen oder unerwünschte Folgen wie monatelange Geruchsbelästigung haben.

Bei einer fachgerechten Sanierung werden die Ursachen, die zum Feuchteschaden und damit zum Schimmelpilzwachstum führten, gründlich beseitigt. Alle vom Schimmelpilz befallenen Materialien müssen gereinigt oder entfernt werden. Abschließend bedarf es einer Feinreinigung der ganzen Wohnung, um noch vorhandene Schimmelpilzsporen zu beseitigen. Um zukünftig Schimmelpilz zu vermeiden, werden anschließend Wände und Decken mit TecTem® Climaprotect versehen. Zum aufeinander abgestimmten System gehören die mineralischen Platten, Klebespachtel, Grundierung, Innenputz, Glätte und Gewebe. 

TecTem® Climaprotect besitzt gleich mehrere Eigenschaften: Sie verhindert die Bildung von Kondensat an der Wandoberfläche und hemmt nachhaltig die Bildung von Schimmelpilz. Gleichzeitig hat sie eine höhere Dämmleistung als andere Schimmel-Sanierplatten. Außerdem kooperiert der Hersteller KNAUF AQUAPANEL mit einem Netzwerk unabhängiger Experten, die ihr umfassendes Know-how bei Verarbeitern und Endkunden einbringen.

TecTem<sup />®</sup> Climaprotect TecTem<sup />®</sup> Climaprotect TecTem<sup />®</sup> Climaprotect TecTem<sup />®</sup> Climaprotect

Quelle Text und Bild: KNAUF AQUAPANEL GmbH


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Anzeige entfernen
Weihnachten 2016
Close Button