Kontakt

Besser informiert!

Mit unserer neuen Stammkundeninfo

  • 03496 - 55 13 43

Navigation


Mehr Informationen:

Aufbau eines Flachdachs

Als Flachdach bezeichnet man eine Dachkonstruktion mit einer meist nur sehr geringen Dachneigung von mindestens 2% (1,1°). Diese geringe Dachneigung ist notwendig, damit Niederschläge sicher abfließen können.

Flachdächer werden nicht wie geneigte Dächer mit Ziegeln oder ähnlichem eingedeckt. Sie werden zunächst mit einer Abdichtungsbahn, z.B. aus Bitumen, versehen. Darauf wird ein Oberflächenschutz angebracht, z.B. eine Kiesschicht, Faserzementplatten oder auch eine Dachbegrünung.

Flachdächer eignen sich somit auch hervorragend zur Energiegewinnung mittels Photovoltaikmodulen.

Die Entwässerung erfolgt entweder innen- oder außenliegend mittels Dachgully oder Dachrinne.

Beanspruchung der Oberfläche

Flachdach
  • Nicht genutzte Flachdächer: Sie werden lediglich für Kontroll- und Instandsetzungsmaßnahmen betreten.
  • Genutzte Dachflächen: Sie können begangen, begrünt oder sogar befahren werden.

Konstruktionsarten

  • Belüftetes Flachdach (Kaltdach)
  • Unbelüftetes Flachdach (Warmdach)
  • Umkehrdach

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Anzeige entfernen
Weihnachten 2016
Close Button